Is Karl Marx concept of the class struggle still up to date?

Taken from we are the 99 % percent
Taken from we are the 99 % percent

During the last financial crises Karl Marx and his thoughts regain a lot of popularity. For instance the Occuppy Wallstreet slogan “We are the 99%” refers directly to his concept of the class struggle and supported the movement by organising their world wide protest. His thoughts and concepts seems to be embedded in the minds of the people, but are his concepts still fertile from an academic point of view?

In sociology Marx concept of the class conflict and with it the two classes of Bourgeoisie and proletariat stands beside a lot of other concepts to analyse the social structure (networked with: is diem25 really a democratic movement) Lately the British BBC started the “Great British Class Survey”, which they announce as ground breaking science. This maybe right form a British perspective, but from a German perspective the theory behind the survey is old fashioned. There survey is mainly based on the theoretical framework of Pierre Borudieu and his neo-marxist concept of social, cultural and economic capital. In Germany his concepts were adopted much earlier for instance by Gerhard Schulze in his theory of the “Erlebnisgesellschaft” (experience society) published in 1992.

Continue reading “Is Karl Marx concept of the class struggle still up to date?”

Die soziale Situation in Deutschland

Wie leben die Menschen in Deutschland und welche Rolle spielt die Industrie für die deutsche Gesellschaft. Der Artikel geht der Frage auf Basis von Gerhard Schulzes Theorie der Erlebnisgesellschaft nach.

Eine kurze Einführung in Gerhard Schulzes Theorie der Erlebnisgesellschaft

1992 veröffentlichte Gerhard Schulze, Professor (em.) für Methoden der empirischen Sozialforschung an der Universität Bamberg, die Untersuchung „Die Erlebnisgesellschaft – Kultursoziologie der Gegenwart“. In dem damals sehr stark beachteten Buch entwirft er einen immer noch innovativen theoretischen Zugang zur Sozialstrukturanalyse. Grundlage dafür ist ein, in der Tradition von Ulrich Becks Individualisierungsthese und Pierre Bourdieus Distinktionsmustern stehendes, neues Handlungsmuster. Nach diesem Muster richten die Menschen in der Bundesrepublik ihre Handlungen nicht mehr an ökonomischen Zwängen sondern an alltagsästhetischen Schemata aus. Continue reading “Die soziale Situation in Deutschland”

Download: Fragebögen Gerhard Schulzes Erlebnisgesellschaft

Der folgende Artikel erscheint anlässlich der Veröffentlichung der Fragebögen von Gerhard Schulzes Untersuchung”Erlebnisgesellschaft – Kultursoziologie der Gegenwart”. Die Fragebögen sind in Auszügen bereits in dem Buch veröffentlicht worden. Hier erscheinen sie über 20 Jahre nach der Erstveröffentlichung erstmals in vollständiger Form. Für die freundliche Genehmigung der Veröffentlichung und seine konstruktiven Anmerkungen zum Artikel bedanke ich mich an dieser Stelle bei Prof. Gerhard Schulze. Als Ergänzung sind dort weiterführende Literatur und Links angegeben. Die Seitenangaben im Artikel beziehen sich auf die unten angegebene Ausgabe. Die Zitate entsprechen nicht den wissenschaftlichen Standards. Sie sind aber sinngemäß und nur zum Zwecke der besseren Lesbarkeit verändert worden.

Download der Fragebögen:

Hauptfragebogen

Zusatzfragebogen

Interviewerfragebogen

Eine kurze Einführung in Gerhard Schulzes Theorie der Erlebnisgesellschaft

Continue reading “Download: Fragebögen Gerhard Schulzes Erlebnisgesellschaft”