Tag: London

Kommentar: Michael Hardt auf Freitag.de “Occupy war ein Erfolg”

Michael Hardt und Antonio Negri teilen als Neo-Marxistische Theoretiker und Ideologen den klassischen Grundgedanken der Marxistischen Theorie der direkten Demokratie. Eine Beteiligung aller, genauer aller, die über ein Klassenbewusstsein verfügen, ermöglicht gerechte Entscheidungen. „Die Bewegungen teilen gemeinsame Praktiken: Zeltcamps, Generalversammlungen oder Verfahren kollektiver Entscheidungsfindung. Sie eint die politische Forderung nach mehr Demokratie, denn es handelt […]

Kurzbiographie

Philipp Adamik, geboren am 17. September 1977, schreibender Soziologe, Stadtgeograph, freier Journalist, Autor und eifriger Verfechter der Postmoderne, lebt in Dortmund und promoviert in Duisburg am Lehrstuhl für allgemeine Soziologie und soziologische Theorie. In seinen satirischen Erzählungen nimmt er oftmals die Absurditäten bürokratischer Technokratie und benutzerferner Kulturpolitik aufs Korn. In seiner Reihe über „jenen rebelliösen […]

Skyfall – the new classical Bond!

 Während der letzte Bond, ein Quantum Trost, nicht der Erwähnung wert war, ist der neue Bond wieder ein echter Hit. Stilistisch knüpft der aktuelle Bond an Casino Royal und die klassichen Bond Filme mit Sean Connery, insbesondere Liebes Grüße aus Moskau an. Wieder jettet man mit Bond über die gesamte Welt, erlebt Abenteuer an exotischen […]