Tag: Politik

Von der Schreibmaschine zum Netz von Kyrosch Alidusti

Der Gastbeitrag von Kyrosch Alidusti erschien ursprünglich hier auf seinem Blog Punkgebte. Man kann nicht so tun, als sein das Internet und seine Verbreitung naturwüchsig erfolgt. Vielmehr stehen und standen dahinter zahlreiche politisch und wirtschaftlich motivierte Konzepte und Initiativen der unterschiedlichsten Akteure. Ob die Wirtschaft bzw. Cafe mit WLAN-Anschluss oder die EDV unterstützte Produktion, die […]

#Euromaidan: Eine Depesche aus dem Informationskrieg

Während die Ukraine noch um ihre eigene neue Identität ringt, tobt zwischen Ost und West ein Informationskrieg um die Vorherrschaft in der Ukraine. Ein Kommentar zur Medienbereichterstattung über den Konflikt in der Urkaine von Philipp Adamik.

Zusammenfassung Bekedahl: Unser Blog soll schöner werden

Markus Bekedahls Blog netzpolitik.org ist mit rund 30 000 Klicks am Tag (vgl. Video) und einer aktuellen Platzierung auf Platz 5 der Deutschen Blog Charts (stand Juli 2013) einer der erfolgreichsten deutschsprachigen Bloggs. In der Rede, die er im Mai 2013 auf der re:rublica gehalten hatte, stellt Bekedahl einige Aspekt seiner Arbeit vor. Die Aspekte […]

Taksim ist überall! Überall ist Widerstand!

Michael Hardt und Antonio Negri sprechen in ihren Büchern von der geschichtsträchtigen Multitude, den Singularitäten (in etwa Individuen), die auf globaler Ebene gemeinsam Handel.

Die Lage in der Türkei

Die Proteste lassen sich nur im Rahmen der allgemeinen und der politischen Lage in der Türkei vollständig verstehen. Mentalitäten, wie die weit verbreitete Zustimmung zu einem autoritären Regierungsstil und die liberale Einstellung einer neuen türkischen Mittelschicht sind notwendig um die Motive der Protestierenden und Erdogans politisches Selbstvertrauen zu verstehen.   

Politische Reaktionen

Auf die Proteste in der Türkei gab es zahlreiche politische Reaktionen. Angela Merkel (CDU), Claudia Roth (Die Grünen) und  der UN-Generalsekretär Ban Ki-Moon haben das Vorgehen der türkischen Regierung insbesondere Erdogans verurteilt.

Nachtrag: “Occupy war ein Erfolg”

Am 25.03.2013 erschien auf der Hompage von “der Freitag” das Interview “Occupy war ein Erfolg” mit dem linken Theoretiker und Literaturwissenschaftler Michael Hardt. Aus Platzgründen wurden Teile des Interviews dort nicht veröffentlicht. Der Autor und Interviewer Nils Markwardt war so freundlich mir den bislang unveröffentlichten Teil des Interviews zur Verfügung zu stellen. Auch an dieser […]

Kommentar: Michael Hardt auf Freitag.de “Occupy war ein Erfolg”

Michael Hardt und Antonio Negri teilen als Neo-Marxistische Theoretiker und Ideologen den klassischen Grundgedanken der Marxistischen Theorie der direkten Demokratie. Eine Beteiligung aller, genauer aller, die über ein Klassenbewusstsein verfügen, ermöglicht gerechte Entscheidungen. „Die Bewegungen teilen gemeinsame Praktiken: Zeltcamps, Generalversammlungen oder Verfahren kollektiver Entscheidungsfindung. Sie eint die politische Forderung nach mehr Demokratie, denn es handelt […]