Tag: Ches Erben

Lesung: Pandoras Büchsenöffner im Sissikingkong am 7. Mai

Junge Literatur von den Autoren der studentischen Literaturinitiative Treibgut und den in der Dortmunder Nordstadt lebenden und arbeitenden Autoren Tobi Katze und mir. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Ekamina-Abende im Sissikingkong Dortmund am 07. Mai um 20:00 statt. “Pandoras Büchsenöffner” ist der Titel der aktuellen Anthologie der ursprünglich auf dem Campus der Ruhr-Uni Bochum […]

Kommentar: Michael Hardt auf Freitag.de “Occupy war ein Erfolg”

Michael Hardt und Antonio Negri teilen als Neo-Marxistische Theoretiker und Ideologen den klassischen Grundgedanken der Marxistischen Theorie der direkten Demokratie. Eine Beteiligung aller, genauer aller, die über ein Klassenbewusstsein verfügen, ermöglicht gerechte Entscheidungen. „Die Bewegungen teilen gemeinsame Praktiken: Zeltcamps, Generalversammlungen oder Verfahren kollektiver Entscheidungsfindung. Sie eint die politische Forderung nach mehr Demokratie, denn es handelt […]

E-book Veröffentlichung: Das literarische Wissen

Seit Ende Dezmeber 2012  ist mein Essay Das literarische Wissen als E-Book bei Amazon erhältlich. Auf 19 DIN A 4 Seiten verdichtet das Essay die theoretischen Überlegungen meiner zweiten Staatsarbeit. Hier die Kurzbeschreibung bei Amazon Kindle:

Ches Erben live

Hallo liebe digital realism und Ches Erben Fans. Am Donnerstag fand im Rahmen der Buchpräsentation der zweiten Anthologie der Bochumer Litertaurinitiative Treibegut eine Lesung des dritten Teils meiner ches Erben Reihe, Ches Erben auf hoher See, statt. Die Lesung war ein großer Erfolg. Alle, die an dem Termin nicht konnten, haben im Januar nochmal die […]

Buchpräsentation und Lesung Ches Erben

Donnerstag, 13. Dezember, 18:00 Die Jubiläums Anthologie der Literatur Initiative Treibgut. In Zusammenarbeit mit Blätterwald. Unter anderem mit Uli Schröder, Phlipp Dorok und Philipp Adamik. Ort: Freihafen Galerie, Querenburger Höhe 121, 44801 Bochum

Leseprobe: Ches Erben auf hoher See

Philipp Adamik Ches Erben auf hoher See Beim Surfen auf eurem Tablet-PC seid ihr auf diese Webseite geraten. Hier verspricht euch jener rebelliöse Club genannt Ches Erben ein ganz neues Leseerlebnis. Unten rechts fordert euch ein Button auf: „Jetzt Teil der Geschichte werden.“ Eine von euch drückt auf den Knopf. Aus ihren Bank-, Payback- und […]

Kurzbiographie

Philipp Adamik, geboren am 17. September 1977, schreibender Soziologe, Stadtgeograph, freier Journalist, Autor und eifriger Verfechter der Postmoderne, lebt in Dortmund und promoviert in Duisburg am Lehrstuhl für allgemeine Soziologie und soziologische Theorie. In seinen satirischen Erzählungen nimmt er oftmals die Absurditäten bürokratischer Technokratie und benutzerferner Kulturpolitik aufs Korn. In seiner Reihe über „jenen rebelliösen […]

Ches Erben im Morgengrauen

Philipp Adamik Ches Erben im Morgengrauen Es war zwei Uhr Nachts. Alexander Staedtler saß an seinem Schreibtisch. Er konnte diese Nacht nicht schlafen. Gestern war er im Kraftstoff gewesen. Die Drogen, die ihm dort verabreicht wurden, hatten ihm einen traumlosen Tagschlaf beschert, aus dem Alexander erst vor wenigen Stunden erwachte. Er fühlte sich nach diesen […]

Impressum

Copyright Das Copyright aller Texte und Bilder dieser Web-Präsenz sind in jedem Fall zu beachten. Verwertungen und Veröffentlichungen sind, soweit nicht im Artikel anders angegeben, ausschließlich mit Genehmigung des Autors gestattet. Für wissenschaftliche Veröffentlichungen gelten die üblichen Zitierregeln. Link-Verantwortung Hiermit distanziert sich der Verantwortliche für diese Netzseiten ausdrücklich von den Inhalten der hier verlinkten externen […]