Multikulturalismus: Der erste deutsch/türkische “Spiegel”

Die “Spiegel” Ausgabe dieser Woche erscheint zum ersten Mal mit türkischem und deutschem Cover. Zusätzlich sind noch zehn Seiten auf türkisch enthalten. Die grundsätzlich positive Einstellung der deutschen Journalisten zu den türkischen Aktivisten setzt sich jetzt auch in der aktiven Kulturpolitik der Presse fort.

Ein wichtiger Grund dafür kann in den friedlichen Demonstrationen hauptsächlich türkischer Demonstranten in vielen deutschen Städten liegen.

Während die friedlichen Proteste zeigen,  dass die türkische Bevölkerung in Deutschland in der politischen Kultur der Bundesrepublik angekommen ist, demonstriert die Kulturpolitik des Spiegels, dass  ihr politisches Engagement anerkannt wird.

Die positive Entwicklung verdeutlicht, dass es nach dem Abklingen der Ereignisse an der Zeit ist eine neue Runde in der deutschen Multikulturalismus-Debatte zu führen.

Philipp Adamik

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*